Bücher über hellsinnige Wahrnehmung

Bücherblog

Cyril Scott - Der Junge mit den lichten Augen

Es spielt keine Rolle, ob dieses zauberhafte Buch ein Tatsachenbericht ist oder ein Roman. Denn es ist eine Tatsache, dass viele, viele Kinder genau dieselben Erfahrungen machen wie der Protagonist, nur manch einer verdrängst sie....
In Tagebuchform schreibt hier ein hellsichtiger Junge über sein Leben und seine Wahrnehmungen. Ihm ist nicht bewusst, dass er Dinge wahrnimmt, die für andere Nicht wahrnehmbar sind, dadurch kommt er zwangsläufig in die typischen Probleme von hellfühligen Kindern.

Dieses Buch ist ein Muss für alle Eltern von hochsensiblen Kindern!

Taschenbuch,  7,34   zum Buch

Jacques Lusseyran - Das wiedergefundene Licht

Dieser autobiographische Bericht aus der Zeit des 2. Weltkriegs ist ein Klassiker.
Der Autor schildert, wie er als Kind erblindete, nach und nach sein inneres Sehen entwickelte; wie er lernte, als Blinder anders zu hören als Menschen, bei denen alle physischen Sinne funktionieren.

Er beschreibt, wie er sich dem französischen Widerstand anschloss und wie ihn sein inneres Sehen und sein inneres Hören im Widerstand unterstützen.

Taschenbuch,  20,-   zum Buch

Manfred Kyber - Die drei Lichter der kleinen Veronika

Ebenfalls ein Klassiker ist dieser Roman eines hellsichtigen Schriftstellers über ein hellsichtiges Kind.
Erschienen 1929, bezeichnete Manfred Kyber sein Buch als Märchen.
Die kleine Veronika spricht mit Tieren und mit Verstorbenen.

Ein wunderschönes Buch, das dem Leser die jenseitige Welt näherbringt.

Taschenbuch,  5,80   zum Buch