Über Mich

Ich bin Jutta Jorzik-Oels, geboren 1955 im Ruhrgebiet in einer Familie, die sehr stark geprägt war durch das kollektive Trauma des Weltkrieges und der deutschen Vergangenheit.

Schon sehr früh merkte ich, dass ich mich durch meine Wahrnehmungen, Empfindungen und meine Art zu denken erheblich von den meisten Menschen unterscheide.

Dass es einen Namen gibt für dieses Anderssein, nämlich Hochsensibilität, weiss ich erst seit einigen Jahren. 

Im Mittelpunkt meiner Interessen stand von Jugend an: Der Mensch.

Zu meinen frühesten Erfahrungen zählen sowohl das Glück, die tiefe Verbundenheit mit anderen Menschen, aber auch Tieren zu spüren; als auch Schmerz und Leid, welche ich in anderen  wahrnehme.                     

Immer wollte ich den Menschen verstehen, mit all seinen Facetten – als physisches, energetisches, seelisches und geistig-spirituelles Wesen; und anderen Menschen helfen, sich selbst zu verstehen.

So führte mich meine berufliche Laufbahn über Pädagogik, Heilpädagogik, Sozialarbeit zur Naturheilkunde und schliesslich Lebensberatung. 

Mittlerweile liegt eine über 30-jährige Laufbahn in Naturheilkunde und Heilpädagogik hinter mir.  Seit Beginn der 2000er Jahre verlagerte sich meine Tätigkeit immer mehr in Richtung Lebensberatung vor allem hochsensibler Menschen.

1997 erfüllte ich mir meinen Traum und wanderte nach Finnland aus – ein Land, das in vieler Hinsicht ideal ist für Hochsensible! – Ich lebe heute mit meinen beiden wunderbaren  ehemaligen Strassenhunden in Helsinki, wo ich in der  wunderbaren finnischen Natur und am Meer  immer wieder Kraft schöpfen kann.  

Zu meinem Glück tragen meine 4 erwachsenen Kinder, davon 3 behinderte Pflege- und Adoptivkinder und 2 Enkel bei.

2016 gründete ich Hauptsache herzbewegt und spezialisierte mich als Coach und Berater auf die Unterstützung hochsensibler Menschen in Lebenskrisen.

Arbeite mit mir

In meinen verschiedenen Ausbildungen und Studien lernte ich die notwendigen Werkzeuge kennen und anwenden.

Die Fähigkeit jedoch, andere hochsensible Menschen in ihrer Krise zu unterstützen, gewann ich durch die Lehren des Lebens: Die Bewältigung  meiner eigenen Lebenskrisen, die oft ausweglos erschienen.

Krisen auf verschiedensten Gebieten: gesundheitliche, familiäre, berufliche als auch Beziehungskrisen,  begleiteten mich von Jugend an. In Therapien erfuhr ich nur sehr eingeschränkt Hilfe – meine Art, tiefe Gefühle zu verarbeiten, wurden nicht verstanden. 

Heute weiss ich, dass hochsensible Menschen in Notlagen auch hochsensible Berater und Therapeuten brauchen.

So machte ich mich bei jeder neuen Krise in meinem Leben auf den mühevollen Weg, mich durch die Dunkelheit hindurch wieder ins Licht zu kämpfen. Und mit jeder neuen Notlage verstand ich besser, warum  diese zu meinem Leben gehörte; ich lernte, durch den Schmerz hindurch zu gehen und ihn zu transformieren.  Diese Erlebnisse liessen mich wachsen und immer stärker werden.

Ohne diese Erfahrungen wäre ich nicht zu demMenschen geworden, der ich heute bin!

Mit Dankbarkeit blicke ich auf jede einzelne Krise; jedes tragische Ereignis in meinem Leben zurück, denn dadurch gewann ich das Können, nun andere hochsensible Menschen unterstützen und durch ihre Krisen begleiten zu können.

Arbeite mit mir